Reichweite, Zielgruppe, Storytelling – Strategien der Wissenschaftskommunikation

Reichweite, Zielgruppe, Storytelling – Strategien der Wissenschaftskommunikation per Webvideo (gemeinsam mit dem Spektrum der Wissenschaft Verlag)

Webvideos spielen in der Wissenschaftskommunikation eine wachsende Rolle. Mal richten sie sich an die breite Öffentlichkeit, mal an deutsche Studierende oder internationale Postgraduates, mal an potenzielle Gastwissenschaftler aus der ganzen Welt. Hochschulen und Forschungseinrichtungen richten Mediatheken und YouTube-Kanäle ein. Spezielle Filmformate begleiten Anträge auf Forschungsgelder oder helfen dabei, neu gegründeten Instituten, Exzellenzclustern oder internationalen Forschungsprojekten zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen. Gleichzeitig holen junge Webvideo-Festivals die Filmwerke angehender ebenso wie etablierter Forscher ins Rampenlicht und auch immer mehr YouTuber entdecken die Wissenschaft als kreatives Betätigungsfeld.

Wie können wissenschaftliche Organisationen diese Fülle an Möglichkeiten für die eigene Kommunikation nutzen? Welche strategischen Überlegungen gehen einer erfolgreichen Wissenschaftskommunikation per Webvideo voraus? Welche Filmformate eignen sich für welche Zwecke? Mit welchen zeitlichen und finanziellen Aufwänden ist zu rechnen? Welche Reichweiten auf welchen Plattformen sind realistisch? Welche Rolle spielt das Storytelling?

Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in unserem Workshop.